Trenner Menu

Programm » At the still point of the turning world

08

Feb

2020

Trenner Event Titel und Bühne

TJP Strasbourg (FR)
Spielort IconStuttgart / Junges Ensemble Stuttgart (JES)

Trenner Event Titel und Bühne

Dauer:

ca. 50 Min.

Preis:

25,- / 20,- (erm.) Frühbucher 22,-/18,- (erm.)

Altersgruppe:

Für Erwachsene

Ticket Online:

hier bestellen

Trenner Event Titel und Bühne

Spiel: Renaud Herbin, Aïtor Sanz Juanes ::: Tanz: Julie Nioche ::: Musik: Sir Alice ::: Bühnengestaltung: Mathias Baudry ::: Puppenbau: Paulo Duarte ::: Konstruktion: Christian Rachner ::: Licht: Fanny Bruschi ::: Konzept: Renaud Herbin in Zusammenarbeit mit Julie Nioche, Sir Alice und Aïtor Sanz Juanes ::: Bühnenmanagement: Thomas Fehr ::: Tourmanagement: Olivier Fauvel ::: www.tjp-strasbourg.com


Puppen- und Tanztheater mit Live-Musik ohne Sprache

»Am Ruhepol der sich drehenden Welt. Weder Fleisch noch fleischlos; weder woher noch wohin; am Ruhepol, wo der Tanz ist.« (T.S. Elliot)

Die Bühne ist ein Meer, eine Welle, eine wogende Masse, eine Landschaft zahlloser kleiner, in Beutel verpackter, von der Decke hängender Figuren. Zwei Puppenspieler, eine Tänzerin und eine Musikerin werden Teil eines fragilen Ganzen, kommunizieren miteinander, trennen sich, bewegen und werden bewegt.

»At the still point of the turning world« erzählt in magischen, poetischen Bildern von Individualität und Gemeinschaft, Lebendigkeit und Unbelebtheit, dem Glück und den Grenzen der Verbundenheit.




At the still point of the turning world

Puppet and dance theatre with live music and no words

»At the still point of the turning world. Neither flesh nor fleshless;

Neither from nor towards; at the still point, there the dance is….« (T.S. Elliot)

The stage is a sea, a wave, a mass of waves, a landscape of countless small figures suspended from the ceiling and wrapped in bags. Two puppeteers, a dancer and a musician become part of a fragile whole, communicate with each other, separate, move and are moved.

Using magical, poetic images, „At the still point of the turning world“ tells of individuality and companionship, liveliness and inanimacy, happiness and the limits of connectedness




Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur / DGCA. Im Rahmen vom Fokus OBJET & MARIONNETTE 2020“


   




 


Trenner Eventgallerie und weitere Events
Trenner Eventgallerie und weitere Events
Trennlinie